Hallöchen Ihr Lieben, ich hoffe Ihr habt das Weihnachtsfest
glücklich und zufrieden im Kreise Eurer Lieben verbracht, und hattet Zeit für
gute Gedanken, und Muße auch mal an Euch selbst zu denken,

in euch zu kehren, um dankbar auf das
vergangene Jahr zurück zu blicken.

Im vorherigen Blog schrieb ich euch von dem
Buch : “In Dir lebt das Kind das Du warst.“
Mir war leider entfallen, wer es geschrieben hat, und in welchem Verlag
es erschienen ist.

Author: Hugh Misseldine www.klett-cota.de

Es ist ein wirklich guter Ratgeber, und ich
kann ihn Euch wärmstens empfehlen.

Ein weiser Mensch hat mal gesagt: Liebe ist
das einzige das sich verdoppelt, wenn man sie verschenkt!

Dem kann ich nur beipflichten, aber wir müssen
auch Acht auf uns geben, damit wir diese nicht vergeuden. Hierzu will ich Ihnen
sagen: gehen sie niemals eine Verbindung gegen Ihre Gefühle ein, denn damit
erlangen sie nicht das Glück, sondern würden in ihr Unglück rennen, egal aus
welchem Grunde sie es tun würden, bitte schon gar nicht aus finanziellen Gründen.

Ihr werdet das wahre Glück nur mit Güte, Verstand und Eurem Herzen erobern, denn wenn
das Glück der Liebe über Sie kommt, hat ihr Herz sowieso Schmelzzeit, und ist
genau deshalb auch sehr verwundbar. Genau so ergeht es doch den meißten
Menschen während der Weihnachtszeit, die noch so nah scheint, dass wir uns gut
erinnern können, wie weich und samtig es sich anfühlte. Kerzenschein und
Lichterglanz , Romantik pur. Aber sicherlich war es auch ein wenig wehmütig,
denn wir haben viel erreicht, aber auch viel verloren, und gerade an das verlorene
werden wir in dieser Zeit erinnert, und so manche Träne steigt ins Auge, läuft
an den Wangen herunter, und wäscht so ein klein wenig von der Wehmut ab, die
uns an Erlittenes erinnert.

Das Glück kommt nicht laut, sondern schleicht
sich ganz leise in unsere Herzen, damit wir es ganz innig wahrnehmen können,
dieses Wunder das oftmals alles zusammen hält,
was längst auseinander zu gehen drohte.

Frieden und Eintracht ist das Motto, was wir
nicht mit harmoniesucht verwechseln sollten, sondern es scheint, als wenn alles
in diesen Tagen von der Liebe zueinander getragen würde, und wir aus diesem Grunde
auch mal stille halten, und einfach nur gütig sind, statt sauer zu reagieren,
wie es ansonsten doch wesentlich öfter vorzukommen scheint.

Wir alle wünschen uns Frieden, Frieden im
Kreise unserer Lieben, Frieden im Umfeld, und Frieden in der ganzen Welt. Bedenken wir wirklich, dass den Frieden jeder
einzelne Mensch erst in sich tragen muss, bevor er ihn aussenden und auch leben
kann??? Wie viele böse Dinge mussten wir schon als Kinder erleben, wodurch
unser Herz keine Ruhe, keinen Frieden finden kann. Erst wenn wir diese Dinge überarbeitet und
verarbeitet haben, werden wir den Frieden in unseren Herzen finden, den wir dann weiter geben können. Deshalb sollten wir immer erst in uns hinein
horchen, und unseren Anteil am Geschehen überdenken, was nicht heißen soll, dass wir uns alles gefallen lassen müssen. Wir
sollten nur versuchen, diese Sache, um die es gerade geht, friedfertig zu
behandeln.

Für heute wünsche ich euch ein frohes
friedfertiges gesundes und sorgenfreies neues Jahr, mit viel
Freude und Glück,

Von ganzem Herzen Eure Peggy Prosit Neujahr

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT