Nicht nur unser Mund
tut Kund was wir gerade sagen wollen, sondern auch unser Körper.

Unsere Körpersprache/
Haltung, ist sogar in der Lage, unseren Mund Lügen zu strafen, wenn unsere
Haltung etwas Anderes ausdrückt, als unsere Worte.

Nur zum Beispiel:

Wir wollen unser Gegenüber
gerne kennen lernen, aber unsere Schüchternheit lässt uns genau das Gegenteil
zeigen, wenn wir uns nicht zugewandt zeigen, sondern unseren Körper abwenden.

Wenn wir uns aber
gleichzeitig mit unseren Gedanken und Gefühlen zeigen, nämlich dem/ der
Menschen zugewandt, der/die gerade das Objekt unseres Interesses ist, und
unsere Worte dieses bestätigen, dann sind wir auf der richtigen Spur.

Wir wollen uns offen
und ehrlich dem Menschen zuwenden, mitsamt unserer Körperhaltung , dass unsere
Zuneigung auch spürbar und sichtbar wird.

Oftmals habe ich in
meiner Praxis als Partnervermittlerin gesehen, dass sich Jemand einfach
abgewendet setzte, oder seine Beine verschränkt zur anderen Seite gedreht hat,
als zu dem Menschen hin, der ihm gerade gegenüber saß.

Ganz bewusst werden
wir uns jetzt immer wieder sagen, ich möchte mich einem Menschen widmen, und
ihn nicht durch meine Körperhaltung abweisen, und schon gar nicht mit schroffen
Worten, ebenso wenig, wie wortlos.

Was hindert uns daran,
uns mit unserem ganzen Bewusstsein zu einem Menschen hinzuwenden, und auch
munter darauf los zu plappern?

Wir wollen fröhlich
unserem Leben gegenüber stehen, und nicht jedes Wort drei mal umdrehen, ehe wir
es aussprechen.

Wobei wir wieder bei
dem Thema wären: wir zeigen und geben uns so wie wir sind, weil wir Liebe
finden und geben wollen.

Denkt daran: von
etwas Guten darf es ruhig immer etwas mehr sein! So zum Beispiel das Lachen und
fröhlich sein, davon kann es doch wirklich nicht zu viel geben, denn lachen ist
gesund, und macht auch Mut.

Selbstverständlich
gibt es auch Zeiten, in denen weinen gut tut, und uns Erleichterung bringt, so
zum Beispiel wenn wir einfach überlaufen vor lauter Glück.

Da möchte man doch
einfach nur noch voller Freude quitschen, so kitzelt einem die Wonne in Bauch
und Brust.

Also, und nun macht
Euch hübsch, und geht zum Feierabend in ein kleines Bistro- auch da darf es
ruhig ein großes sein- und flirtet was das Zeug hält!

Flirten kostet
nichts, und Spaß macht es außerdem…..

Und nun wie immer toi
toi toi- von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0