Ja, so ist es, die
Liebe kennt keine Fertigbauweise, denn sie erfordert immer wieder aufs Neue
ihre Attribute.

Am Anfang ist man nur
damit beschäftigt, seinen Partner/ in anzuhimmeln, und vor lauter Verliebtheit
kann man sich kaum vorstellen, dass es da auch schon mal zu Disharmonie kommen
kann, und wenn es dann irgendwann doch passiert, sind beide Seiten total und
zutiefst traurig, und verwirrt.

Bitte stellt Euch
einmal vor, dass Ihr es mit einem völlig neuen unbekannten Wesen zu tun habt,
der ein völlig anderes Vorleben und eine ganz verschiedene Erziehung hatte, als
ihr selbst es erlebt habt. Genau dieses
gilt es kennen zu lernen, und dass was einen sehr stört, anzusprechen, und
falls notwendig auszudiskutieren.

Wenn wir uns mal ein Fußballfeld
vorstellen, so sind da alle Regeln aufgestellt, und alle Grenzen stehen fest,
und dennoch ärgern wir uns fürchterlich, wenn die Gegenseite ein Tor schießt,
oder ein Ball ins aus wandert.

Bei der Liebe müssen
diese Grenzen auch erarbeitet und gesteckt werden, denn jeder Mensch hat andere
Erfahrungen und Bedürfnisse, und Diese gilt es anzugleichen, so dass beide Seiten
zufrieden und glücklich sein können.

Man muss sich das
ungefähr so vorstellen, als wäre unser Ich eine Landkarte, die das Vorleben
gezeichnet hat, und der Eine hat München im Kopf, und der andere Hamburg. Wie
soll sich da Jemand auf Anhieb in der Stadt des anderen auskennen? Genau das
müssen wir erlernen, bis wir uns mit einem einzigen Blick verstehen können, glaubt mir, dass ist oftmals schwere Arbeit,
und so manche Liebe zerbricht an diesem Werk. und bleibt unvollendet.

In meiner Praxis kam
es am meißten nach einem halben Jahr vor, dass Paare sich getrennt haben, weil
da die Hürden am größten sind, denn da befinden wir uns auf dem Höhepunkt der Angleichung.

Da gibt es Menschen,
denen es einfach zu schwer fällt, mit dem/der
Geliebten eine Auseinandersetzung zu führen, er/sie ziehen sich einfach
dann mit ihrem Liebeskummer zurück, und wundern sich dann, wenn sie bei der
Liebe auf der Strecke bleiben.

Am einfachsten wird
es sein, wenn wir lernen, unsere gemeinsame Karte zu erarbeiten, und zu
zeichnen, bei der das Gegenseitige und seine jeweiligen Grenzen respektiert
werden, ohne dass wir uns jedes Mal aufregen, wenn der/ die andere mal was nach
ihrem / seinen Kopf macht.

Nun steht das
Wochenende vor der Tür, wir machen uns hübsch, gehen schwimmen, und am Abend
zur Happy Hour in ein nettes Gartenlokal,

und flirten wieder
mit freundlichem Lächeln, wenn uns Jemand gefällt.

Viel Spaß dabei und
toi toi toi ,von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0