Menschen, die in Geborgenheit
aufgewachsen sind, und bisher ohne große Verluste durchs Leben gingen, finden viel schneller den/die richtige/n Partner/in.

Sie sind nicht
ängstlich vor Berührungen, und auch nicht stets bemüht alles Hundertfünfzig
Prozent richtig zu machen.

Sie tun sich
leichter, Fehler und Misserfolge einzugestehen, und zu verarbeiten.

Sie sind auch freier
in Liebesdingen, und scheinen geradezu treffsicher bei der Partnerwahl zu sein.

Nur dieses Glück hat
nun mal nicht Jeder.

Wir alle haben unser
vorleben, doch genau dieses heißt es, zu verarbeiten, anzuerkennen, und als
einen Teil von uns selbst zu akzeptieren.

Hugh Misseldine ,
schrieb dazu das Buch: in Dir lebt das Kind das du warst, es ist sehr
lesenswert, und gibt uns gute Auskünfte über dieses Thema, und große Einblicke
in uns selbst, und wie das so funktioniert.

Manchmal kommt man
selbst damit nicht gut klar, und sucht nach Auswegen, doch ist leider auch
diese Suche oft vergebens, und wir täten besser daran, uns einen guten Therapeuten
zu suchen, damit wir mit diesem alles verarbeiten lernen.

Ich kenne Menschen,
die irgendwann dann so sehr erkrankten, dass sie das Leben kaum noch ertragen
konnten, uns auf ganz große Abwege geraten sind.

So lange wollen wir
nicht warten, wir stellen uns deshalb unseren Problemen, und überarbeiten
diese. Man kann sich auch gleichgesinnten Gruppen anschließen, aber dass halte ich für einen mühsameren Weg,
als eine Therapie. Man kann allerdings auch beides gleichzeitig in Anspruch
nehmen, dass halte ich dann schon wieder für wesentlich sinnvoller.

Glücklich ist der
Mensch, der sich von seinen Altlasten befreit, und mit geöffneten Augen, und
freien Herzens durch dieses Leben geht.

Nun bricht auch die
Zeit der Schützenfeste an, und diese können Herz und Gemüt erfreuen, auch wenn
man in keinem Schützenverein etabliert ist.

Aber auch das kann
sehr sinnvoll sein, um wieder einen netten neuen Kreis kennen und schätzen zu
lernen. Es gibt das ganze Jahr über Zusammenkünfte, und so manches Herz ging
dabei an eine/n Liesbste/n verloren.

Es darf dabei auch
fröhlich getanzt gesungen und gefeiert werden, und völlig losgelöst von
Problemen, genießen wir diese Festivität aus voller Herzenslust.

Auf Ihr Lieben, macht
Euch hübsch, setzt Euer schönstes Lächeln auf, und geht ungezwungen mit Euch
Selbst und Anderen um, sodass die Freude Euch nur so durchströmt.

Und nun wie immer,
toi, toi ,toi, von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0