Blog Image

FÜR SINGLES UND PARTNERSUCHENDE

BIOGRAFIE

Hedwig Herrath Beckmann wurde 1944 in Dorsten geboren. Einige Jahre wuchs sie als Heimkind,bei katholischen Nonnen auf. Von denen sie perfide misshandelt und missbrauchtwurde. Nach dem Volksschulabschluss wurde sie, in einem Handarbeitsgeschäft,zur Einzelhandelskauffrau aus-gebildet. Später arbeitete sie als selbstständigeKauffrau. Über den zweiten Bildungsweg belegte sie Seminare mit denSchwerpunkten: Psychologie, Ernährungs-wissenschaften, Naturheilkunde,Management, Marketing, und Rhetorik.

Neben ihrereigenen Tochter zog Hedwig Herrath Beckmann vier angenommene Kinder groß. DenLebensunterhalt bestritt sie mit ihrem eigenen Partnervermittlungsinstitut. Wissbegierigwie sie war, bereiste sie die Welt um andere Kulturen und Lebensarten kennen zulernen.

Seit zwanzigJahren lebt, schreibt, malt sie in Andalusien und übt diverse Ehrenämter aus.

www.hedwig-herrath-beckmann.com

www.amazon.de

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g

Lasst Euch ruhig ansehen, dass Ihr Kontakt wünscht!

FEBRUAR 2019 Posted on Fri, February 22, 2019 10:07:25

Keiner braucht sich
dafür zu schämen, dass er/sie auf der Suche nach dem großen Glück ist!

Wir wollen an uns
arbeiten, uns stets bemühen, authentisch zu sein, zu bleiben, so zu sein wie wir sind, und zu dem stehen
was wir uns wünschen.

Man sieht es uns
sowieso an, ob wir an Kontakten interessiert sind oder nicht, denn wir sind
keine Schauspieler, sondern Menschen mit ganz normalen Wünschen und Bedürfnissen.

Wenn man sich
verstellt bekommt man leider nicht das was man sich wünscht, sondern ebenfalls
eine Mogelpackung. Aber das hätten wir uns dann ja selbst eingebrockt.

Jeder Mensch hat
irgendetwas Schönes und Liebenswertes an sich, und deshalb werden wir in allen
lagen mutig sein, sagen was wir meinen, und auch ruhig ansprechen, wen wir
mögen.

Der lange kalte Winter
lädt doch regelrecht dazu ein auf Kuschelkurs zu gehen, wenn die andere Seite
uns zu verstehen gibt, dass sie das gleiche will.

Was sollte denn da
dem Glück noch entgegen stehen?

Der /die ein oder Andere
ist bereits vergeben, dass gilt es zu respektieren, denn wir wollen anderen
Menschen kein Leid zufügen, sondern Glück verschenken.

Das geht aber in
Wirklichkeit nur, wenn beide Seiten frei und ungebunden sind, und ihr ganzes Herz
verschenken wollen, und nicht nur ein halbes.

Wie soll jemand
wissen, dass wir Kontakt suchen, wenn wir nicht dazu stehen?

Klar kann man da
schon auch mal eine Schlappe einfahren, aber wenn beide Beteiligten dann lachen
können, ist das doch auch etwas Gutes.

Super geeignet für
offene Flirts, ist doch gerade die Faschingszeit. Bei Faschingsveranstaltungen
ist doch einfach Jeder gelöst und gut drauf, und will Spaß und gute Stimmung
machen und haben.

Warum nicht einfach
mal ein Krönchen aufsetzen, wenn man gerne mal Prinzessin sein möchte.

Wenn wir gerne
verwöhnt werden wollen, müssen wir uns ja nicht gerade als Hexe aufführen.

Männer mögen es im
übrigen auch gerne, wenn Frauen mal das Anbaggern übernehmen, denn warum
sollten sie es nicht tun?

Die Zeiten sind
vorbei, als Frauen lächelnd und mit den Wimpern klimpernd, darauf warteten,
dass der Mann die Führung übernahm.

In Zeiten der Gleichberechtigung,
ist doch alles möglich was wir uns wünschen!

Und nun wie immer toi,
toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy

https://twitter.com/peggyhedwig

https://www.facebook.com/

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



In jeder kleinen Geste kann die liebe sich zeigen!

FEBRUAR 2019 Posted on Fri, February 15, 2019 17:08:17

Liebe braucht keine
großen Beweise, sie beweist sich in allen Dingen, die wir füreinander tun.

Allein schon wie wir
sie tun, zeugt von unserer Liebe, es sei denn, wir tun alles widerwillig und
ungern.

Wenn wir alles ungern
tun, tun wir es irgendwann gar nicht mehr, und da beginnt schon die Missachtung.

Es gibt zwar wirklich
Dinge, die man nicht gerne tut, aber darüber kann man ja reden, und sich
erklären.

Bei mir war es stets
der Abfalleimer, den ich nicht gerne geleert habe, und davor habe ich mich
stets gedrückt. Doch eines Tages musste ich es einfach mal thematisieren, und mich erklären, denn ich
hatte jedes Mal ein schlechtes Gewissen, wenn es mir mal wieder gelungen war,
jemandem den Müllbeutel in die Hand zu drücken, und zu bitten, ihn zu entsorgen.

Von dem Zeitpunkt an
war diese Rolle sofort klar verteilt, und ich konnte ihn mit ruhigem Gewissen
ignorieren, und einfach stehen lassen, ohne lästiges schlechtes Gewissen, denn
von dem tag an erledigte es mein Mann.

Was ich damit sagen
will ist, traut Euch zu sagen, wenn Euch irgend etwas nicht recht ist, aber
verfallt dabei nicht in Nörgelei.

Neulich las ich etwas
wunderbares, es ging darum, das ein Freund den anderen fragte: „ hilfst du
deiner Frau im Haushalt“?

Er verneinte diese Frage,
und erklärte dazu: „ich helfe nicht meiner Frau , sondern ich lebe auch in
dieser Wohnung, also spüle ich auch, putze den Flur, gieße die Blumen und ,
putze die Fenster, und freu mich, wenn alles fertig ist, und wir Zeit
füreinander haben.“

Ja, dass ist Anstand,
und gegenseitige Achtung, in der sich auch die Liebe beweist!

Auch den Abfall
rauszubringen kann eine Geste der Achtung und Liebe sein.

Wer dabei denkt, dass
Er/Sie sich dabei einen Zacken aus der Krone bricht, der ist dem Leben
gegenüber ungerecht, und selbstherrlich.

Ergo sagt Euch
gegenseitig was Ihr gerne tut, und auch was nicht.

Dieses Wochenende
machen wir mal was ganz tolles. Wir gehen in ein Tierheim, und werden Pate eines
lieben Tieres.

Dort wird immer Hilfe
gebraucht, und wir werden sicherlich mit offenen Armen aufgenommen. Wir werden
mit anderen, Hunde Gassi führen, und mit den Leuten ins Gespräch kommen, mit
ihnen gemeinsam eine großen Spaziergang machen, und unsere Liebe zu Tieren entdecken,
und schon kennen wir wieder einen neuen kreis.

Und nun wie immer
toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy

https://twitter.com/peggyhedwig

https://www.facebook.com/

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



Wir wollen unser Leben erleichtern !

FEBRUAR 2019 Posted on Fri, February 08, 2019 09:23:33

Wir schmeißen alle
Luftnummern, und Egoisten aus unserem Leben heraus!

Wir wollen keine Energie
mehr daran verschwenden, und auch nicht unsere Liebe, denn das sind diese Leute
nicht wert.

Wir können 1000 mal
denken, ich sags Ihm, ich sags Ihr, Er/Sie soll sich bessern, es wird sich
dadurch nicht ändern, sie sind und bleiben wandelnde Egos., und denken, sie
verhalten sich ja normal, nur wir sind zickig.

Was sie ihrer Umgebung
damit antun, nehmen sie nicht wahr, und es wäre Ihnen selbst dann egal.

Es sind meißtens
narzisstisch veranlagte Menschen, die einfach nur sich selbst lieben, und
keinerlei Mitgefühl für Andere haben. Genau das können wir nicht ändern,
deshalb sollten wir unsere Einstellung zu ihnen ändern, und sie in den Wind
schießen, denn sie erschweren uns nur unser Dasein, und erleichtern unser
Budget.

Ich kenne Menschen,
die sind an solchen Egoisten zerbrochen, und wurden dann einfach Knall auf Fall
verlassen, weil Mann/Frau Ego keinen Nutzen mehr aus ihnen ziehen konnten.

Doch leider ist es
dann so, dass wir immer wieder auf den gleichen Typ Mensch herein fallen, und
es uns erst lange Zeit gar nicht auffällt.

Erst wenn es uns
auffällt, beginnen wir unter ihnen zu
leiden, aber dann hängt bereits unser Herz daran.

Wir müssen uns aus
diesem Dilemma heraus arbeiten, und uns davon befreien, Notfalls mit Hilfe
eines Therapeuten, denn das wir immer wieder an solche Menschen geraten, und
ihnen alles geben, liegt in unserer Kindheit begraben, und die muss auch erst
einmal verdaut, und erkannt werden. Leider wollen wir das aber nicht bewusst,
und dann drehen wir uns im Kreis, und das gleiche geschieht mit uns wieder, und
wenn auch mit einem Anderen.

So, wir wollen uns
vom Ballast befreien, und uns nicht mehr ausnutzen, geschweige denn benutzen
lassen, und damit fangen wir sofort an, und schieben es nicht auf die lange Bank!

Erst wenn wir uns
befreit haben, können wir wieder so richtig aufatmen,

und uns anderen
liebevolleren Menschen zuwenden, und genau das werden wir tun! Wir werden
dieses Wochenende zum Tanzen ausgehen, und mal die Nacht durchfeiern, und
fröhlich sein.

Jetzt ist die beste
Zeit dazu, denn überall gibt es Faschingsbälle, und in den Bistros herrscht
schon am Abend buntes treiben.

Wir zeigen uns von
unserer besten, schönsten, und fröhlichsten Seite, mal sehen, ob nicht doch
jemand anbeißt.

Und nun wie immer,
toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy


https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



Ohne Funken brennt kein Feuer!

FEBRUAR 2019 Posted on Fri, February 01, 2019 10:56:38

Dann wollen wir uns
mal darauf besinnen, wie man früher das Feuer angefacht hat, denn das war ohne
Zündhölzer gar nicht so einfach.

Genau so wenig
einfach ist es, das Feuer der Liebe zu zünden, denn auch dazu müssen wir viel
tun.

Zunächst einmal
sollten wir ganz tief in uns hinein horchen, ob wir überhaupt schon so weit
sind, dass wir unsere Liebe verschenken wollen, denn das ist eine
Grundvoraussetzung.

Wir können uns nur
dann wirklich verlieben, wenn unser Herz frei, und bereit dazu ist, ist es das
nicht, kanns auch nicht funken.

Wir sollten auch
unsere Hemmungen abbauen, damit wir offener auf Andere zugehen können.

Offen heißt auch,
dass wir unser Gegenüber offen anblicken, und nicht einfach schnell wieder
unseren Blick abwenden, und woanders hinschauen, wenn sich unsere Blicke
treffen. Wir werden dem Blick standhalten, und wenns uns dabei warm ums Herz
wird, zeigen unsere Augen das von ganz allein, denn sie werden leuchtend, und
funkeln. Das kann der Mensch, der uns sympathisch findet nicht übersehen, Er/Sie
nimmt es wahr, und strahlt zurück. Das ist der Moment, wo ein Funken entsteht,
also langsam nähern, behutsam sein, und nicht zaudern, wenn uns dieser Mensch
küssen will.

Weglaufen nützt dann
gar nichts mehr, denn dann hat es uns erwischt. Bei Manchen geht es dann sehr
leise und schweigsam zu, und andere wiederum überdrehen völlig, so wie das Feuer
auch, das eine glimmt, das andere lodert.

Unsere Aura verändert
sich, und das kann man sehen riechen hören oder tasten, in jedem Fall aber fühlen,
denn es wird uns warm ums Herz, und eine nie gekannte Freude, das Glücksgefühl
steigt in uns auf.

In diesem Jahr wollen
wir uns rechtzeitig um unser Faschingskostüm kümmern, denn die fröhliche Zeit
ist nicht mehr weit.

Seien wir keine Faschingsmuffel,
lassen wir uns etwas Lustiges einfallen, und uns ins Getümmel stürzen.

Wir sollten uns
hübsch, und verführerisch aufmotzen, denn wenn wir uns hässlich machen, könnten
wir dem Glück entgehen.

Auch Hexen können süß
aussehen, und Zauberer, Dschingis Kahn, oder Dornröschen, Schneewittchen, oder
die fesche Lola, der Bayernbub, oder der Pope, ganz egal, aber, wir wollen
gefallen, und keinen Tanz auslassen, der uns geboten wird.

Und nun wie immer toi,
toi, toi ,
von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g